Zytologie

Zytologie des MVZ Göttingen

Die Aufgabe unserer Zytologie besteht darin, die Zellabstriche fast ausschließlich niedergelassener Gynäkologinnen und Gynäkologen unter mikroskopischer Vergrößerung auf Veränderungen zu untersuchen. Die Diagnostik wird hierbei ausschließlich von gynäkologischen Zytologen und examinierten Zytologieassistenten durchgeführt, wodurch eine professionelle und zeitnahe Befundung gesichert werden kann. Dabei steht das Team im ständigen Austausch mit den Pathologen und Laborärzten in unserem Haus um einen ganzheitlichen Befund erstellen zu können. Wir legen bei der Bearbeitung der Abstriche einen hohen Wert auf die Qualität unserer Arbeit und eine zuverlässige und zeitnahe Befundübermittlung an den zuständigen Arzt.

Das Leistungsspektrum unserer gynäkologischen Zytologie umfasst die Untersuchung

  • der Portio uteri
  • des Endometriums
  • der Vulva
  • von Mammasekreten/-punktaten

Dünnschichtzytologie (ThinPrep®)


Die Dünnschichtzytologie ist eine besondere Methode zur Beurteilung von Zellabstrichen (PAP-Test), die im Rahmen der Krebsfrüherkennungsuntersuchung vom Gebärmutterhals genommen werden.

Der Vorteil besteht darin, dass beim Ausspülen des Abstrichinstrumentes in der Flüssigkeit nahezu alle Zellen herausgespült werden. Beim konventionellen Abstrich bleiben hingegen fast 30 % der gewonnenen Zellen am Instrument haften. Zudem kann durch dieses Verfahren die Schädigung der Zellen durch äußeren Einflüsse wie austrocknung durch Luft etc. vermieden werden. Zudem kann die Konservierungsflüssigkeit nach Anfertigung des Präparates noch für weitere Untersuchungen (z.B. HPV-Test oder sogenannte Biomarker) genutzt werden.

Kontakt

Befundabfrage / Versandmaterial und alle anderen Anliegen für Ärzte:

Tel.: 0551 99 888 63

Direktanruf
E-Mail